Als die Welt noch unterging

 17,90

Von Punk zu NDW

Eine Chronik zur Entstehung und Entwicklung von Punk und New Wave im deutschsprachigen Raum bis 1985. Als die Welt noch unterging … war vieles möglich. Die Endzeitstimmung um 1980 gab Punk und New Wave erst den nötigen Schub. Sie sorgte für einen unglaublichen Ausbruch von Aktivität und Kreativität. Vorm Hintergrund des atomaren Wettrüstens glaubte niemand mehr an eine große Zukunft – deshalb war plötzlich alles erlaubt, ohne Rücksicht auf Verluste. Davon erzählt dieses Buch. Frank Apunkt Schneider entfaltet die Geschichte der Neuen Deutschen Welle und des deutschen Punk-Underground bis hinein in Regional-, Kassetten- und Fanzine-Szenen. Neben den mittlerweile kanonisierten Klassikern dieser Bewegung, (z. B. DAF, Fehlfarben) rückt er sowohl Chartbreaker wie Trio oder Extrabreit als auch Underground-Acts wie Kosmonautentraum, Familie Hesselbach etc. in den Fokus. „Als die Welt noch unterging“ ist das mit Abstand umfangreichste Buch zur Neuen Deutschen Welle. Mit kommentierter Diskografie und einer Kassettografie im Anhang, die für die neue Auflage zusätzlich erweitert wurden.

Zu Wunschliste hinzufügen
Zu Wunschliste hinzufügen

Zusätzliche Information

Herausgeber

Frank A. Schneider

Verlag

Ventil Verlag; Auflage: 2 (Mai 2013)

Format

386 Seiten

Größe und/oder Gewicht

22,8 x 15,4 x 2,2 cm

Sprachen

Deutsch

ISBN-10

3931555887

ISBN-13

978-3931555887

Veröffentlicht am

30.04.2013

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Als die Welt noch unterging“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment