Barbara Philipp – Nonstop/Pausenlos

 20,00

What does isolation do to people? A woman sits in front of a laptop, in front of her are multiple black squares representing people in a virtual meeting. There is no real communication at all. In another drawing, two actors with face masks perform in front of an almost empty theatre, the rows of chairs are black holes, here and there interrupted by the bright ray of light on an occupied chair. Are they actors at all?

Excerpt from the text BORDER CROSSINGS, Beatrice von Bormann,
Curator for modern art at the Stedelijk Museum Amsterdam

 

Philipps kunst is kwetsbaar, eerlijk en herkenbaar. Ze registreert in haar tekeningen onderwerpen en emoties die ons allemaal raken. Bovendien stelt zij in haar beeldverslag maatschappelijke problemen aan de kaak, die tijdens de coronacrisis nog sterker naar voren kwamen: de onderwaardering van zorgtaken, de (vaak) ongelijkwaardige verdeling van huishoudelijke werk en de zorglast voor de kinderen en ouderen, de impact van de pandemie op werkende moeders.

Uit de tekst DE NIEUWE WERKELIJKHEID, Maite van Dijk,
Artistic directeur van Museum MORE

 

Das Aufzeichnen, das Suchen mit dem Stift und der Kreide, der Kontakt mit der flüssigen Farbe bringt meine Gedanken in Gang und lässt mich in der Formsuche mich selbst begreifen. Vielleicht ist diese Wahrnehmung ein Trugbild oder eine Realität, die je nach Länge der Linie verzerrt und verschoben werden kann. In meinen Zeichnungen blicke ich durch ein Kaleidoskop unterschiedlicher Wirklichkeiten. Sie sind Abbilder ihrer Zeit und meiner Wahrnehmung.

Barbara Philipp über den Prozess des Zeichnens

Zu Wunschliste hinzufügen
Zu Wunschliste hinzufügen
Categories: , ,

Zusätzliche Information

Konzept

Barbara Philipp

Autorinnen

Maite van Dijk, Beatrice van Bormann

Herausgeber

Günther Friesinger

ISBN-13

978-3-902796-86-8

Sprachen

Deutsch, Englisch, Niederländisch

Seitenanzahl

136

Erscheinungsjahr

2022

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Barbara Philipp – Nonstop/Pausenlos“